Posts mit dem Label Deko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Deko werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 6. Dezember 2016

Weihnachtsdeko in Haus und Garten

Dekorieren ist eine meiner - sehr unarchitektischen (gibt es das Wort?) - Leidenschaften. Architektur, Design und Dekoration passen zumindest nach der Meinung führender Architekten nicht zusammen. Also fröne ich meiner Lust ganz unprofessionell privat und verschönere mein Haus und meinen Garten nach meinen Vorlieben.


Schon in Zeiten, als wir in diversen Wohnungen lebten, war saisonal wechselnde Dekoration eine wunderbare Gelegenheit, neue Farben und Fröhlichkeit in die Räume zu bringen. Mittlerweile liebe ich es, auch den Bereich rund ums Haus einzubeziehen. Terrassentische, Fensterbretter, leere Cottotöpfe, Gartenhütte - nichts ist vor mir (eigentlich uns) sicher, denn meine Familie mag es ebenso gerne wie ich, zumindest in der Weihnachtszeit.


Pünktlich zum ersten Advent kroch mein kleinerer Sohn in den Dachboden und sortierte passende Weihnachtsartikel heraus. Mein Mann wiederum schleppte mehrere Lichterketten aus dem Baumarkt nach Hause. Dekolust ist ansteckend!


Die Fensterbretter wurden dieses Jahr unterschiedlich dekoriert, die Straßenseite mit den Blumenkisterln, aber auf der Gartenseite gibt es keine Kistchen. Warum? Weil diese Fensterbretter - und zwar alle - als Einflugschneise für die Katzen herhalten müssen. Die beiden Tiger gehen ausschließlich durch die Fenster ein und aus, auch im ersten Stock, meine Güte, für eine Katze ist es doch nicht weiter schwierig, über drei Dächer und Vorsprünge bis aufs Fensterbrett im ersten Stock zu klettern. Und viel cooler. Ok....


Vor den Gartenfenstern stehen kleine Metallbecher mit entsprechendem Abstand, damit dazwischen eine Katze durchsausen kann. Ebenso am Gartentisch und der Frost hat alles winterlich angezuckert.

 
Als wir neu in unser - damals in vielen Bereichen halbfertiges - Haus zogen, hatte ich wenig Lust auf Dekoration. Zu viele andere Dinge schienen mir wichtiger. Ein großer Fehler, denn man kann eine Wohnung, ein Zimmer, einen Bereich immer schön gestalten - egal, ob alles rundherum "perfekt" ist oder nicht. Aufräumen, sauber machen und das Vorhandene schön präsentieren, das geht immer! Hier gibt es zahlreiche weitere Projekte rund um Haus und Garten zu sehen.


Das Haus ist nach wie vor nicht "ganz" fertig, wann ist das ein uraltes Haus schon jemals, aber den Spaß am Dekorieren lasse ich mir von unsinnigen Perfektionsansprüchen schon lange nicht mehr verderben. Außerdem haben mein Mann und ich ständig derartig viele Projekte rund um Haus und Garten laufen, dass wir vermutlich sowieso niemals fertig werden - oder fertig werden wollen. Es gibt immer wieder so viele wunderbare Ideen zu verwirklichen, Bedürfnisse und Lebensumstände ändern sich schneller, als man schauen kann und wer gerne werkelt, wird immer wieder etwas Neues finden, das er umgestalten möchte.


Wer auch gute Ideen für Advent, Weihnachten und Silvester hat und diese gerne herzeigen möchte - hier gibt es eine Linkparty für alles, woran im Advent gearbeitet wird.

Mit liebem Gruß
Marie

Natürlich nehme ich wieder an Linkpartys teil. Schau doch auch vorbei, es lohnt sich immer!

Montag, 14. November 2016

Die besten Pflanzen für den Herbstgarten

Bunt, abwechslungsreich, strukturiert und spannend soll er sein - mein Garten, rund ums Jahr. Im Herbst und im Winter ist das nicht ganz einfach zu erreichen, wir leben in einer Gegend mit vier Jahreszeiten, wovon zwei eher unfreundlich zu Blühendem und Wachsendem sind.




Doch es gibt zahlreiche Pflanzen, die immergrün sind, tolle Früchte oder Samenstände produzieren, im Winter eine schöne Silhouette abgeben und sich auch noch für herbstliche Dekos eignen.

Freitag, 16. September 2016

Herbst




Es herbstelt. Laut Wetterbericht soll heute der letzte warme Tag sein, leider. Wenn es nach mir ginge, könnte es ruhig rund ums Jahr 20°C+ haben, aber leider wohne ich nicht in den Tropen. Also genieße ich die Sonne mit einer Tasse Kaffee auf der Terrasse und plane die Herbstdeko und Bepflanzung.

Einige Ideen und Posts stellte ich schon in den letzten Jahren vor. Basteln und Dekorieren, Leben mit Kindern, Garten im Herbst und vieles mehr.

Komm zu mir auf die Terrasse , nimm Platz, mach es dir gemütlich, trink mit mir eine virtuelle Tasse Kaffee (oder Tee, wenn dir das lieber ist) und schau dich ein wenig bei mir um.

Ich freue mich, dass du da bist.

Marie



Mein Garten im Oktober
Herbstdeko für den Tisch
Pilze einlegen
Hochbeete bauen
Sträucher schneiden
Grünes für unbelichtete Räume
Herbst in den Cottotöpfen
Ziegelmauer im Garten
Leselust
Potato Wedges
Projektplanung
Immerblühender Garten
Herbstdeko
Wanderung auf den Semmering
Bröselknödel

Montag, 11. Mai 2015

"Vorbereitung" für Weihnachten - im Mai???

Ja, ihr habt ganz richtig gelesen. Weihnachten! Nein, ich habe mich nicht in der Jahreszeit geirrt. Aber manchmal ist es gut - und vor allem billig - wenn man antizyklisch denkt.




Am Wochenende war ich (wieder einmal) im Gartenmarkt, um ein paar nette Kleinigkeiten zu besorgen. Das einzige, was diese Ausflüge immer trübt, sind die hohen Preise. Seufz!




Plötzlich sah ich, ganz in einer Ecke, eine etwas ramponierte Scheinbeere. Diese hübschen Bodendecker sind immergrün, haben ein glänzendes Laub, kleine rosaweiße Blüten und - rund im Weihnachten - wunderschöne rote Beeren. Die ideale Weihnachtsdeko für meine Cottotöpfe. Leider sind diese Scheinbeeren rund um Weihnachten auch sehr teuer.




Die kleine ramponierte Scheinbeere allerdings war im Abverkauf. 50 Cent statt, wie vor Weihnachten, rund 5 Euro. Schwupps, schon landete sie in meinem Einkaufswagen. Zu Hause gönnte ich ihr ein wenig Moorbeeterde (wichtig! Scheinbeeren brauchen sauren Boden!) und einen großen Cottotopf. Nun steht sie im Schatten, darf sich erholen und wird dann  - hoffentlich - zu Weihnachten eine tolle Deko vor dem Haus abgeben. Vielleicht erholt sie sich soweit, dass ich sie im Herbst noch teilen und mehr als einen Topf damit bepflanzen kann.




Rechtzeitige Planung kann helfen, unser Budget optimal einzusetzen. Vielleicht geht die Scheinbeere ein - dann sind 50 Cent futsch. Vielleicht habe ich aber über viele Jahre eine tolle Weihnachtsdeko. Ich bin gespannt, und berichte wieder im Advent!

Mit liebem Gruß
Marie

Natürlich nehme ich auch wieder an Linkpartys teil.