Mittwoch, 26. April 2017

Ich bin wieder da - oder warum es hier so ruhig war...

Meine lieben Leserinnen und Bloggerfreundinnen, danke für eure vielen Anfragen, wo ich den geblieben wäre. Die Antwort ist ebenso einfach wie ärgerlich - meine Konten wurden gehackt. Und ich war ausgesperrt...

Aber langsam der Reihe nach, damit euch nicht Ähnliches passieren kann.

Vor etwas mehr als einem Monat hatte ich eine etwas seltsame Anfrage in meiner Mailbox, in schlechtem Deutsch, eine Kontaktaufnahme über das Kontaktformular im Blog. Eine Firma wollte einen Link zu ihrer Seite auf meine Seite stellen, es ging angeblich um die Werbung für ihre Hochbeete. Ich klickte pflichtschuldigst auf die Seite, die ein seltsames Konglomerat von Gartenprodukten darstellte, kein Impressum, fehlerhaftes Deutsch. Definitiv nichts für mich.

Weil ich ein höflicher Mensch bin, ignorierte ich die Anfrage nicht, sondern antwortete freundlich, dass ich kein Interesse hätte. Großer Fehler!!!!!!! Meine Emailadresse für diesen Blog, die ja, wie bei euch allen auch, unter anderem als login für Blogger und viele andere Dienste gilt, ist auf meinem Blog nicht ersichtlich. Man kann ja nur per Kontaktformular oder per Kommentar mit mir in Verbindung treten.

Der langen Rede kurzer Sinn - Zweck dieser Kontaktaufnahme war lediglich, diese Emailadresse, die in meiner höflichen Antwort natürlich aufscheint, herauszufinden. Und dann ging es los. Alle meine Konten, die in meinem Blog ja aufscheinen (pinterest und co) wurden "gebruteforced". Das ist angeblich der Fachausdruck dafür, wenn jemand mit Millionen Anfragen das Password knacken will.

Meine Passwörter waren zwar nicht zu knacken, gottseidank, aber fast alle meine mit dem Blog verknüpften Dienste wurden gesperrt. Ich musste mich buchstäblich tagelang durch Wiederherstellungsoptionen quälen. Blöderweise war mein login überall auch diese Emailadresse.

Ziel des Angriffs dürfte vor allem natürlich finanzieller Gewinn gewesen sein, also Angriff auf das Paypal Konto.

Sämtlichen Unternehmen, die ich hier in meinem Blog verwende, sei ein wirkliches Lob ausgesprochen. Meine Konten waren sicher! Es wurde einfach sofort alles gesperrt. Die Prozeduren, um alles wieder zum Laufen zu bringen, waren allerdings mehr als nur mühsam und zeitraubend.

Gottseidank habe ich allerdings meine Bloggertätigkeit und meine beruflichen Konten komplett getrennt. Hier gibt es keine Schnittmenge, gar keine, nirgendwo. Denn ein Angriff auf diese Dienste wäre nicht nur ärgerlich, sondern auch finanziell ein Desaster geworden.

An alle lieben Mitbloggerinnen: aufgepasst. Ich habe nun mein Login für Blogger und meine Emailadresse, über die ich Bloganfragen beantworte, komplett getrennt. Mit dieser Emailadresse logge ich mich nirgendwo mehr ein. Aus Schaden wird man klug.

Wichtig war auch, dass meine Passwörter sicher waren und vor allem - jeder Dienst hat ein eigenes.

Danke für die vielen Anfragen und Mails, ich freue mich wirklich darüber, dass ich euch abgegangen bin.

Mit liebem Gruß - und morgen kommt ein neuer Gartenpost

Marie