Donnerstag, 1. Dezember 2016

Alexanders Schneesterne

post contains affiliates

Mein kleiner Sohn, also kleiner, nicht klein, er ist immerhin schon stolze zwölf Jahre alt, entwickelt sich immer mehr zum Zuckerbäcker. Sein großer Bruder Vic ist der Koch, der mit seinen vierzehn Jahren schon problemlos ein Mittagessen für die ganze Familie auf den Tisch bringt. Alex ist der Bäcker und hat in unserer Familie immer die besten Ideen.


Vor einigen Tagen waren wir einkaufen, als Alex etwas bei den Weihnachtsbackutensilien entdeckte. Silberfarbene Zuckerschrift. Er war fasziniert und schon hüpfte eine Tube in den Einkaufswagen. Gemeinsam mit der Backform für Eiskristalle.

Das folgende Keksrezept verwende ich seit Jahren, wenn ich mit Kindern backe. Es stammt, wie so vieles andere auch, natürlich von meiner Großmutter, ist leicht zu machen, gelingt immer und verursacht bei kleinen Kindern auch keine Bauchschmerzen, wenn sie rohen Teig naschen.


Butter - Ausstechkekse:

ergibt rund 80 Stück mittelgroße Kekse

1 Ei
150 g kalte Butter
Zitronenschale
125 g Staubzucker
250 g Mehl

Einen festen Mürbteig machen und den Teig im Kühlschrank kalt stellen. Ich vermenge immer alle Zutaten zuerst mit dem Mixer (Knethaken) in einer großen Schüssel und knete den Teig erst zum Schluss auf der Arbeitsfläche mit den Händen durch. In der Küchenmaschine geht es auch sehr gut.


Glasur:

1 Eiklar
Saft einer halben Zitrone
Staubzucker nach Bedarf (rund 150 g, manchmal mehr)

Eiklar, Zitronensaft und Staubzucker zu einer festen Masse aufschlagen. Die Glasur sollte so fest sein, dass sie nur ganz langsam von einem Löffel tropft, aber so flüssig, dass man sie noch gut auf die Kekse auftragen kann. Ausprobieren.


Wenn die Glasur zu fest ist, kann man sie mit ein paar Tropfen Wasser oder Zitronensaft wieder flüssiger machen. In einem abgedeckten Gefäß kann man sie auch einen Tag im Kühlschrank aufheben.

Alex buk also die Kekse und dekorierte sie mit weißer und blauer Zuckerglasur, der silberfarbenen Zuckerschrift und Kugeln, die es auch in jedem Shop für Backzutaten gibt.


Das Ergebnis ist einfach zauberhaft. Ein Meister seines Faches!


Dieses Rezept ist wieder Teil der Blogger - Adventaktion 2016. Gemeinsam mit vier anderen Blogs kochen und backen wir uralte Rezepte nach.


Mit dabei sind im Advent 2016

Petra von MamiMadeIt
Ricarda von Hobbyzauber
Kathi und Julia von Cooking Bakery
Maxi von Geschwisterkeks
Marie von Mariesblog


Viel Spaß beim Keksbacken.

Marie

Natürlich bin ich auch wieder bei zahlreichen Linkpartys dabei. Und ich bin sicher, du findest dort auch etliche gute Ideen, komm mit!

Kommentare:

  1. Liebe Marie, solche einfachen Kekse möchten wir heuer auch machen. Die passen so gut zum Tee.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toooollll!!!! Ich find das super dass deine Jungs backen und kochen! Da würd ich mich als Mama nicht mehr einkriegen vor Stolz *_*

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

Bitte hab Verständnis, wenn dein Kommentar erst nach einer Prüfung erscheint. Dieser Blog soll ein Ort der Freude, der freundlichen Kommunikation und des fröhlichen Ideenaustauschs sein. Trotzdem freue ich mich natürlich über alle Anregungen und Meinungen - auch kritische Meldungen sind willkommen, soferne sie höflich und konstruktiv sind.
DANKE für alle Kommentare, ich freue mich immer über Rückmeldungen.