Freitag, 17. Januar 2014

Badutensilos, die nichts kosten

Praktische Utensilos.

Meine Familie ist eine Entenfamilie. Ehrlich. So viel, wie hier gebadet wird, vor allem im Winter....

Ja, das ist nicht gut für die Umwelt, ich habe auch ein wenig ein schlechtes Gewissen deswegen.

Auf der anderen Seite sind wir aber kaum jemals krank. Wenn jemand eine Verkühlung ausbrütet - ab in die heiße Badewanne, danach mit einem Tee ins Bett, und am nächsten Tag ist alles vorbei.

Dabei fallen nun jede Menge leere Dosen von unserem Lieblings-Erkältungsbad an. Diese Dosen sind, im Gegensatz zu den meisten anderen Kosmetikverpackungen, ziemlich haltbar und spülmaschinenfest (ausprobiert).

Originaldose.

Also habe ich sie zweckentfremdet und praktische Utensilos daraus gemacht.

Zunächst wurden alle Aufkleber entfernt und die Dose im Geschirrspüler gewaschen. Das entfernt alle Gerüche. Trotzdem verwende ich die Dosen ausschließlich für Kosmetika.


Die gereinigte Dose nach dem Bad in der Spülmaschine.

Mit einem feinen Marker zeichne ich die Höhe etwa fünfmal an. Die Markierung wird danach weggeschnitten.


Gewünschte Höhe rundherum etwa 5 x markieren.

Danach klebe ich ein einfaches Scotchband als Schneidehilfe exakt rundherum.


Scotch- oder Klebeband exakt aufkleben, etwas tiefer als die Markierung.

Jetzt heißt es bitte aufpassen! Mit einem scharfen (!) Stanleymesser mit neuer (!) Klinge wird entlang des Scotchbandes geritzt. Noch nicht ganz durchschneiden, sondern leicht und exakt ritzen. Man braucht etwa drei Runden mit leichtem Druck, bis die Klinge den Kunststoff durchschneidet.


Entlang der Kante des Klebebandes wird geritzt.


Nach etwa drei Runden durchschneidet die Klinge den Kunststoff. Aufpassen!

Nun muss der Rand mit einer einfachen Sandpapierfeile oder feinem Schleifpapier geglättet werden. Vorsichtig arbeiten und wirklich nur den Rand abschleifen, sonst gibt es unschöne Kratzer.

 
Mit einer einfachen Sandpapierfeile die Ränder glattschleifen.

Fertig sind kostenlose, praktisch unzerstörbare, neutrale und leicht zu reinigende Badutensilos. Darin lassen sich all die vielen Kleinigkeiten aufbewahren, die sonst immer "frei" im Badezimmerschrank umherfliegen.


Die Höhe der Dose kann man auf den Inhalt abstimmen - in diesem Fall auf Wattestäbchen.

Auch die vielen Tuben, Tiegel und Fläschchen finden hier ein Zuhause.

Viel Spaß beim Organisieren!

Marie

Natürlich bin ich wieder bei Linkpartys dabei.